embed embed share link link comment comment
Ein Video einbinden close
Teilen Sie Dieses Video close
bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
embed testen
Video bewerten embed
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...
Tags für dieses Video tags
rate rate tags tags related related lights lights

Daybreakers

Wir schreiben das Jahr 2019. Die Erde wird von Vampiren beherrscht. Die letzten noch lebenden Menschen werden nur wegen ihrem kostbaren Bluts in großen Fabriken gehalten. Das größte Problem der Vampir-Gesellschaft ist die Beschaffung von ausreichendem Blut, um die Bevölkerung zu ernähren.

Doch dies wird immer schwieriger. Ohne das menschliche Blut mutieren die Vampire in kürzester zu wilden Monstren, die völlig außer Kontrolle geraten. Der Vampir Edward Dalton arbeitet als Hämatologe fieberhaft an der Schaffung von künstlichem Blut, doch bisher ohne Erfolg.

Dann trifft er zufällig bei einem Autounfall eine Gruppe von menschlichen Überlebenden. Schnell sucht diese Gruppe erneut Kontakt zu Dalton. Sie bietet ihm ein verblüffendes Geschäft an. Eine Gruppe von Menschen haben tatsächlich einen Weg gefunden, die Vampire zu heilen, sich zu normalen Menschen zurück zu verwandeln. Gemeinsam mit dem Ex-Vampire Cormac hat nun Dalton wieder ein Ziel vor Augen, denn er hat immer das Leben als Vampir zu gehasst.

Doch nicht alle Vampire sind daran interessiert, wieder das alte Dasein zu leben. Es beginnt ein erbitterter Kampf zwischen den Menschen und den Vampiren. Besonders die Vampire, die aus der Blutbeschaffung ein lukratives Geschäft gemacht haben, wollen die alten Zustände beibehalten. Schließlich verschärft sich auch die Situation bei den Vampiren, denn durch den immer größer werdenden Mangel an Blut, beginnen immer mehr Vampire sich zu verwandeln. So nimmt das Unheil seinen Lauf.

Fazit: Daybreakers ist mehr als nur ein einfacher Vampir-Film. Der Kampf um Nahrungsmittel und die industrielle Ausbeutung ohne Rücksicht auf Verluste unter den Lebenden lässt sich problemlos auch in unsere Zeit übertragen und gibt so dem Film einen sozialkritischen Anstrich. Es geht nie um ein Heilmittel, sondern um Big Business. Dazu liegt dem Film eine vielschichtige Idee zugrunde, die bisher bei keinem anderen Film dieses Genres zu finden war. Trotz des kleinen Etats entstand so eine interessante Ausprägung eines Horrorfilmes, die zudem viele Elemente des Zombie-Genres aufweist. Leider verliert der Film am Ende seine Linie. Auch wenn es letztendlich eine überraschende Wendung gibt, können die beiden Hauptdarsteller Willem Dafoe und Sam Neill den guten Eindruck nicht bis zur letzten Minute aufrecht erhalten.

Weitere Informationen bei Amazon: Daybreakers [Blu-ray]

Ähnliche Beiträge

  • Keine ähnlichen Beiträge vorhanden
banner ad

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>