embed embed share link link comment comment
Ein Video einbinden close
Teilen Sie Dieses Video close
bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
embed testen
Video bewerten embed
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Tags für dieses Video tags
rate rate tags tags related related lights lights

Jonah Hex – die Comic-Legende

Jonah Hex reitet wieder. Die legendäre Comic-Figur hat nun auch den Weg auf die Leinwand gefunden. Der Kopfgeldjäger mit dem vernarbten Gesicht kennt auch im Film keine Gnade.

Die Grundlage für den diesen Film bildet die gleichnamige amerikanische Comic-Serie, die seit den 70ziger Jahre regelmäßig erscheint. Die im Wilden Westen angesiedelte Geschichte handelt von dem Revolverhelden Jonah Hex, der aufgrund einer Auseinandersetzung mit seinem Widersacher Quentin Turnbull, gespielt von John Malkovich, durch ein Brandzeichen stark im Gesicht entstellt ist.

Handlung: Jonah Hex, ein skrupelloser Antiheld, ausgerüstet mit einigen außergewöhnlichen Waffen und Eigenschaften verdient sein Geld als Kopfgeldjäger. Doch dann bittet der Präsident ihn um Hilfe, da dieser mit seinem Mitteln nicht in der Lage ist, den Bösewicht Turnball zu stoppen. Als Preis wird Jonah Straffreiheit angeboten. Da Hex und Turnball noch eine alte Rechnung offen haben, willigt Jonah Hex ein um macht jagt auf den äußerst intelligenten Turnball. Dieser plant eine zerstörerische Waffe gegen die noch junge USA einzusetzen.

An seiner Seite kämpft Lilah, gespielt von Megan Fox, die im Bordell ihr Geld verdient und sich zu Jonah Hex hingezogen fühlt. Leider glänzt Fox in ihrer Rolle nur durch ihr tolles Aussehen. Der Film selbst kämpfte bereits im Vorfeld mit einigen Problemen und erschien daher hier zu Lande nur auf DVD in einer stark gekürzten Fassung. Einen Wechsel des Regisseur-Teams und Probleme bei der Produktion merkt man dem Film kaum an, auch wenn man deutlich mehr aus der Idee und der Vorlage hätte holen können.

Fazit: Dennoch bietet der Film in rund 75 Minuten eine irrwitzige Geschichte mit einigen guten Actionszenen und einer detailverliebten Ausstattung. Die beiden Hauptdarsteller Josh Brolin und John Malkovich sind gut aufgelegt und Comic-typische, überspitzte Dialoge sorgen für einige witzige Gags. Angereichert mit einigen mystischen Elementen blinkt an einigen Stellen auf, was wirklich hinter der Idee von Jonah Hex steckt. So kann Hex für kurze Zeit Tote zum Leben erwecken, so lange er diese berührt. Diese Eigenschaft wurde eindrucksvoll im Film umgesetzt. Rückblendungen sorgen für die nötigen Hintergründe. Wer die Comics kennt, kann zumindest bei einer Fortsetzung auf eine deutliche Steigerung hoffen.

Weitere Informationen bei Amazon: Jonah Hex (inkl. Digital Copy) [Blu-ray]

Ähnliche Beiträge

  • Keine ähnlichen Beiträge vorhanden
banner ad

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>